Versand am selben Tag *
%Mengenrabatt bis 15% *
3 Jahre Garantie *
Bereits über 1.500.000 Kunden *

Bestellung innerhalb von 0 h 56 min:
Wir versenden noch heute

Trusted Shops SSL-Verschlüsselung pixi* Versandhandelssoftware - ausgezeichneter Versand

Modellauswahl - Wählen Sie einen Hersteller

Hersteller nicht in der Liste? Hier finden Sie weitere Hersteller

Drucker mit Fax – Ein multifunktionales Wunderwerk

In einem Büro, einer Firma oder auch in privaten Haushalten ist er heute nicht mehr wegzudenken: Der Drucker. Sie benötigen ihn für das Ausdrucken von Dokumenten, Bildern, Grafiken oder Fotos. In einer Welt, in der Zeit Geld bedeutet, müssen auch Arbeitshilfen immer mehr können und schneller funktionieren. Deswegen ist es kein Wunder, dass es heute sogenannte Multifunktionsdrucker gibt.
Diese arbeiten entweder mit Toner oder Druckerpatronen, können aber neben dem klassischen Drucken auch Scannen, Faxen und Kopieren. Vor allem Drucker mit Faxfunktion sind heute eine große Hilfe. 
 

Drucker mit Fax: Wie funktioniert das? 


Bevor Sie sich mit den vielen unterschiedlichen Vorteilen oder Empfehlungen für Drucker mit integriertem Fax beschäftigen, möchten wir Ihnen erläutern, wie solch ein Gerät überhaupt funktioniert. Zunächst ist jeweils ein Sender- und ein Empfängersystem vonnöten. Beim Empfänger wird die Kopie einer Vorlage (Dokument, Text, Bild etc.), welche sich an einem anderen Ort befindet und mittels Telefonnetz oder Funk versendet wurde, erstellt. Dieser Ektypus wird jetzt bei Ihnen zu Hause ausgedruckt und als Fernkopie bezeichnet.
Bevor das geschehen kann, muss das Gerät das Fax, also das zu sendende Dokument, erst einmal lesen. Um dies zu ermöglichen, wird eine Fotodiodenzeile verwendet. Diese tastet das Original zeilenweise ab und nimmt dabei alle nötigen Daten auf. Diese werden anschließend kodiert und in ein Muster aus Bits übertragen.
Damit die Übermittlung eines Faxes nicht mehrere Stunden dauert, werden die Daten komprimiert, also in eine möglichst speicherplatzsparende Form gebracht. Jetzt kann diese modulierte Tonwelle über die Telefonleitung übertragen werden.

Für einen reibungslosen Ablauf sorgen Regeln der CCITT, wie zum Beispiel auf welche Weise die zu sendenden Daten komprimiert werden oder welcher Verbindungsaufbau entwickelt werden darf. Somit werden Fehler bei der Übertragung verhindert. Nun kommt es zwischen den Geräten zur Festlegung einiger Kommunikationsparameter, wie beispielsweise der Übertagungsgeschwindigkeit. Grund dafür ist, dass nicht jedes System die gleiche Leistung erbringt, weshalb sich das zu übertragende Gerät auf den Empfänger einstellen muss. Sobald sich beide für eine Geschwindigkeit, Kodierung sowie Komprimierung entscheiden haben, kann das Fax übermittelt werden. Danach wird es nur noch ausgedruckt. 
 

Ein Multifunktionsgerät überzeugt


Drucken ist heute zwar wichtig, doch auch auf viele weitere Funktionen wird großer Wert gelegt. Aus diesem Grund werden immer mehr multifunktional einsetzbare Systeme entwickelt, welche neben dem Drucken auch als Kopierer oder Scanner eingesetzt werden können. Praktisch ist, dass die Größe eines Druckers nur minimal durch seine Erweiterung beeinflusst wird, wie bei Herstellern wie Canon, Brother, Samsung, Epson oder HP besonders deutlich wird. Die Geräte sind immer noch sehr kompakt, bieten Ihnen darüber hinaus aber zusätzlich eine Glasfläche zum Scannen sowie Kopieren.

Hinzu kommen weitere individuelle Vorteile, die zwar nicht bei allen Multifunktionsdruckern vorliegen, aber dennoch eine große Hilfe darstellen. Zum Beispiel ist oft eine Duplexfunktion integriert, welche Sie durch doppelseitiges Drucken beim Sparen von Papier unterstützt. Anders gesagt, bedrucken Sie die Vorder- und Rückseite eines Blattes. Aber auch ein Farbdisplay ist eine große Hilfe. Durch dieses ist es nicht zwingend notwendig, den PC einzuschalten und erst anschließend die Funktionen nutzen können.
Sie können demzufolge Kopien, Ausdrucke sowie Scans erstellen ohne dabei Ihren Computer anmachen zu müssen.

Da das schnelle Versenden von Daten ebenso wichtig ist, besitzen viele Multifunktionsgeräte folglich auch eine Faxfunktion um Dokumente auch PC-los von einem Ort an einen anderen zu transferieren. Wieso Sie sich für einen Drucker mit integriertem Fax entscheiden sollten, erfahren Sie hier. 
 

Die Vorteile von einem Faxdrucker 


Einen Drucker mit Fax kaufen ist eine gute Idee und kann in jedem Büro überzeugen. Das liegt daran, dass Faxen heute sicherlich noch nicht zum alten Eisen gehört, sondern viele Unternehmen, Firmen und Betriebe weiterhin regelmäßig mit dieser Technologie arbeiten. Offiziell eingeführt von der Deutschen Bundespost wurde die Faxtechnik im Jahr 1979, auch wenn ihre Anfänge wesentlich früher, in den 1840ern, liegen.
In Deutschland hat das Faxen durch die Einführung des ISDN stark profitiert. Der Vorteil von einem Farbdrucker mit Fax liegt auf der Hand: Sie können Dokumente ohne Umwege direkt als Telefax versenden oder auch empfangen. Anders als bei E-Mails müssen Sie die Fernkopien nicht erst an den Drucker senden, sondern dieser druckt sie von ganz alleine aus. Damit umgehen Sie den umständlichen Weg, ein Dokument zunächst einscannen und anschließend per E-Mail versenden zu müssen. Dabei fallen auch viele Arbeitsschritte über diverse Geräte weg.

Ein weiterer Vorteil, vor allem für geschäftliche Dokumente wie Angebote, Verträge oder Kündigungen ist, dass das Fax in schriftlicher Form anerkannt und somit sogar als Beweisstück vor Gericht Bestand hat. Eine zusätzliche Nachweismöglichkeit für Faxnachrichten ist, dass neben einem Sendebericht auch ein Protokoll angefertigt wird. Somit wissen Sie stets, was und wann Sie etwas verschickt haben. Allgemein überzeugt ein Fax auch in Hinblick auf die Sicherheit, denn es können, im Gegensatz zu E-Mails, weder Schädlinge noch Viren übertragen werden. 


Gibt es auch Nachteile? 


Wie bei allem im Leben, zeigt sich auch ein Farblaser- oder Tintenstrahldrucker mit Fax nicht nur von seiner Sonnenseite. Es gibt einige kleine Nachteile, die nicht unerwähnt bleiben sollen. Früher war der Versand von Faxen ein recht langwieriger und teilweise aufwändiger Prozess, vor allem wenn Sie viele Dokumente auf einmal versenden wollten. Diese zeitraubende Prozedur konnte allerdings durch moderne Technologie weitestgehend ausgemerzt werden. Viele gute Drucker mit Fax bieten Ihnen passende und zeitsparende Vorteile.
Auch die Qualität der Ausdrucke ließ lange Zeit zu wünschen übrig, doch auch hier können moderne Produkte überzeugen. Durch passende Patronen und einen hochwertigen Druckkopf wird dafür gesorgt, dass die Fax-Ausdrucke ebenso hochwertig wie alle anderen Druckergebnisse des Gerätes sind. 

Leider ist es so, dass auch Spam als Fax versendet werden kann. Hiervor kann man sich kaum schützen, auch wenn Sie das unnötiges Papier, Toner und Tinte kostet. Aus diesem Grund können auch die Seitenpreise von Ihrem Drucker mit Fax, Kopierer und Scanner ein wenig ansteigen. Ein großer Pluspunkt ist aber, dass die meisten Nachteile von einem Faxgerät heute mit der Verbindung zum Drucker, Scanner sowie Kopierer ausgemerzt wurden. Dank dieser Multifunktion können Sie schnell und einfach Ihre Faxe entgegennehmen, ohne dass Sie sich über große Probleme ärgern müssen. 
 

Ein Drucker mit Fax und WLAN: Eine gute Idee? 


Ein Fax via Drucker empfangen ist heute keine Besonderheit mehr und bietet Ihnen ganz nebenbei viele Vorzüge. Doch es gibt auch Geräte, welche nicht nur mit einem Fax arbeiten, sondern Ihnen auch die Verbindung mit dem Internet ermöglichen. Die meisten Modelle sind dabei mit WLAN ausgestattet, wobei Sie den Drucker auch in ein Netzwerk integrieren können. Gemeinsam mit der passenden Software ist es möglich, den Faxversand und –empfang über das Internet zu regeln.
Das hat den Vorteil, dass Sie zum Beispiel einen Vertrag nicht zuerst ausdrucken und anschließend einscannen müssen, damit Sie diesen weiter verwenden können. Bei einem Faxdrucker mit WLAN ist es so, dass Sie das Dokument direkt an die Person senden können, wobei das betreffende Dokument anschließend über das Empfänger-Faxgerät ausgedruckt wird.

Ein großer Pluspunkt gegenüber dem herkömmlichen Faxversand ist, dass Sie zusätzlichen Kosten aus dem Weg gehen. Werden bei anderen Systemen Spaminhalte übersendet und direkt gedruckt, können diese hier von der passenden Software gefiltert und vom Druck ausgeschlossen werden. Somit verbrauchen Sie kein zusätzliches Papier oder Farbe. Des Weiteren sind sie wesentlich flexibler, denn Sie können die Faxe nicht nur von Ihrem PC abschicken, sondern auch von einem Laptop oder anderen Mobilgeräten, mit denen Sie das Faxsystem ansteuern können. 
 

Einen Drucker mit Fax einrichten 


Haben Sie keine Angst, dass Sie einen komplizierten Vorgang durchlaufen müssen, wenn Sie den Drucker mit Fax richtig anschließen wollen. Das Gerät lässt sich ebenso einfach wie ein herkömmlicher Drucker einrichten. Nicht nur Profis können den Drucker mit Fax schnell und einfach in die Arbeitsumgebung integrieren. Möchten Sie einen Schritt weitergehen, können Sie Ihr Faxgerät auch mit Ihrer FRITZ!Box verbinden. Beachten Sie dabei bitte, dass dies nicht mit allen Geräten möglich ist oder Sie verschiedene Voraussetzungen erfüllen müssen. Daher ist es sinnvoll, die unterschiedlichen Systeme vor dem Kauf bezüglich ihrer Funktionen und Anforderungen zu vergleichen. Somit stellen Sie nicht nur die besten Drucker mit Fax einander gegenüber, sondern können auch das ideale Gerät für den eigenen Bedarf finden. 

Möchten Sie Faxe über das Internet und/oder das Festnetz versenden und empfangen, gehen Sie folgendermaßen vor: 

  • Gehen Sie in die Benutzeroberfläche Ihrer Internetbox und klicken Sie auf „Telefonie“. 
  • Innerhalb dieser Schaltfläche klicken Sie auf „Eigene Rufnummer“. 
  • Es liegt eine Registerkarte vor, welche „Anschlusseinstellungen“ heißt. Klicken Sie darauf. 
  • In dem Abschnitt „Telefonieverbindung“ drücken Sie mit der Maustaste auf „Verbindungseinstellungen ändern“. 
  • Aktivieren Sie hier die Option „Faxübertragung auch mit T.38“. 
  • Damit Sie die Einstellungen speichern können, ist nur noch ein Klick auf „Übernehmen“ notwendig. 
  • Jetzt ist das Faxgerät ebenfalls via Internet bedienbar. 


Darüber hinaus ist es möglich den Drucker direkt mit der FRITZ!Box zu verbinden. Jedoch gibt es bei dieser Option einige kleine Aspekte, die Sie beachten müssen. Schauen Sie dazu am besten vorher in Ihrem Handbuch nach. Darin wird genau beschrieben, wie Sie die Faxfunktion für das Internet einrichten können. Dies ist zwar ein wenig aufwendiger, erbringt Ihnen aber viele entscheidende Vorteile. 


Eine große Auswahl für jeden Bedarf 


Faxgeräte haben eine lange und erfolgreiche Geschichte hinter sich und man findet sie weiterhin in vielen Büros und auch für zu Hause sind sie eine gute Anschaffung. Dementsprechend gibt es nach wie vor viele unterschiedliche Modelle und Angebote auf dem Markt, die jeweils ihre Vorzüge haben.

Vor allem wird zwischen Tintenstrahl- sowie Laserdruckern unterschieden, denn je nach Technologie kann es zu gewissen Vor- oder Nachteilen kommen. Ein Faxdrucker mit Laserstrahltechnik ist eine gute Lösung, wenn Sie schnell und einfach Ihre Ausdrucke in Händen halten wollen. Das liegt daran, dass die Lasertechnik im Allgemeinen flotter arbeitet. Darüber hinaus müssen Sie nicht warten, bevor Sie das Blatt anfassen können. Das Tonerpulver ist sofort trocken, sodass es nicht zum Verwischen oder Verlaufen kommt.

Ein Tintenstrahldrucker ist hingegen eine gute Anschaffung, wenn Sie die Faxfunktion eher selten nutzen, dafür jedoch auf eine hohe Druckauflösung achten. Meist sind die Ausdrucke via Tintenstrahl feiner und filigraner. Die Tinte benötigt jedoch, im Gegensatz zu Toner, eine gewisse Trocknungszeit, wenngleich die heutige Technik diesbezüglich schon große Fortschritte gemacht hat. Dennoch sollten Sie dies in Betracht ziehen, wenn Sie viele Faxe auf einmal ausdrucken möchten. 
 

Fazit 


Faxen ist nur etwas für Unternehmen oder ältere Leute? Mit Sicherheit nicht, denn Faxe spielen auch heute noch eine entscheidende Rolle. Das liegt an den zahlreichen Vorteilen, die diese Technik bietet. Besonders für Firmen, Dienstleister sowie Unternehmen ist ein Faxgerät unverzichtbar. Wenn dieses direkt mit einem Drucker, Scanner und Kopierer verbunden ist, können Sie sich viel Zeit und Mühe bei der Dokumentenverwaltung sparen. Mit nur einem System können Sie dabei die Funktionen vieler verschiedener Geräte nutzen. Das spart sowohl Platz als auch Geld und Zeit. Profitieren Sie von einem multifunktionalen Drucker mit Fax und sparen sich viel Arbeit.

TONERPARTNER
Kundenbewertungen
AUSGEZEICHNET
4,91/5,00
179.677
Bewertungen
„die Suchfunktion erleichtert sehr den richtigen Artikel zu finden. Übersicht sehr informativ. Gesamter Vorgang schnell durchzuführen“

Warum haben schon über 1.500.000 Kunden bei uns gekauft?

Über 25 Jahre Erfahrung

Langjährige Erfahrung &
Kompetenz seit 1993

Trusted Shop

Sicher einkaufen ohne Risiko
mit Geld-zurück-Garantie

3 Jahre Garantie

Wir gewähren Ihnen 3 Jahre Garantie auf alle Produkte

Kostenloser Versand

nach Deutschland ab 99 € Bestellwert. Sonst nur 2,90 € Versand

Versand am selben Tag

bei Bestellung von Lagerware bis 18:00 Uhr (Mo-Fr, Sa bis 14:00 Uhr)

Kauf auf Rechnung

Geschäftskunden zahlen einfach und bequem per Rechnung

%
Bis zu 95% sparen

durch kompatible Produkte bis zu 95% sparen bei 100% Druckqualität

Große Auswahl

von Druckerpatronen, Toner und Druckerzubehör für Ihren Drucker

Mengenrabatt bis 15%

2 gleiche kompatible Produkte = 10% Rabatt
4 gleiche kompatible Produkte = 15% Rabatt

DHLDPD
Täglich bis zu 6 Abholungen durch unsere zuverlässigen Logistikpartner.

Hinweis: Alle genannten Bezeichnungen und Marken sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.
Die aufgeführten Warenzeichen auf unseren Webseiten dienen ausschließlich zur Beschreibung von Produkten.
Bruttopreise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten und sind fett gekennzeichnet.
1 * Gilt nur für Lagerware | * Reichweiten sind Herstellerangaben bei ca. 5% Deckung