Versand am selben Tag *
%Mengenrabatt bis 15% *
3 Jahre Garantie *
Bereits über 1.500.000 Kunden *

Bestellung innerhalb von 0 h 57 min:
Wir versenden noch heute

Trusted Shops SSL-Verschlüsselung pixi* Versandhandelssoftware - ausgezeichneter Versand

Modellauswahl - Wählen Sie einen Hersteller

Hersteller nicht in der Liste? Hier finden Sie weitere Hersteller

Einfach und schnell Folien bedrucken

Folien sind heute eine grosse Hilfe, wenn Sie Dokumente, Diagramme oder Grafiken über einen Projektor an die Wand werfen wollen. Selbstverständlich können die Folien auch noch in anderen Bereichen zum Einsatz kommen, wobei das Thema „Foliendruck“ immer wichtiger wird.
Sie müssen wissen, dass Sie eine Folie nicht wie ein herkömmliches Blatt Papier bedrucken können. Es werden besondere Ansprüche an den Drucker gestellt, damit das Folien bedrucken möglich ist. Am wichtigsten ist die Wahl des Druckers.
 

Inhalt

 

Die passende Folie für Ihren Drucker
Besondere Eigenschaften der Folien
Folien bedrucken mit einem Laserdrucker
Was ist wichtig beim Druck mit dem Laserdrucker?
Folien bedrucken mit einem Tintenstrahldrucker
Folien bedrucken – Wie geht es?
Folien erfolgreich bedrucken – So einfach ist es
Worauf müssen Sie bei Folien achten?
Weitere Tipps für den Umgang mit Folien
Weitere Themen
 



Die passende Folie für Ihren Drucker


Sie können nicht jede Folie für jeden Drucker verwenden. Es gibt spezielle Folien, welche auf den Tintenstrahldrucker ausgerichtet sind. Diese haben eine Beschichtung, welche die Aufnahme der Tinte erlaubt. Sie sollten diese Folie nur mit einem Tintenstrahldrucker verwenden.

Nutzen Sie diese Folie auch für den Laserdrucker, könnte sich die Beschichtung durch die hohe Hitze ablösen und den Drucker beschädigen.
Haben Sie hingegen direkt Folien für den Laserdrucker erworben, können Sie diese nicht mit dem Tintenstrahldrucker bedrucken. Die Tinte würde einfach von der Oberfläche abperlen, weil diese extrem glatt ist und keine Tinte aufnimmt.
Die modernen Folien für den Laserdrucker müssen Temperaturen bis 190 °C aushalten. Bei den Farblaserdrucker sind sogar noch höherer Ansprüche vorhanden, sodass die Folie sogar bis zu 220 °C ausgesetzt wird.

Achten Sie deswegen beim Folien bedrucken immer darauf, dass Sie nur Folien verwenden, welche auch wirklich auf die Technik Ihres Druckers ausgelegt ist. Gerade minderwertige Folien können ein Fehler sein und später den Drucker beschädigen. Wichtig ist, dass Sie vorsichtig mit den Folien im Druck umgehen, da diese nicht gerade günstig sind.



Besondere Eigenschaften der Folien


Es gibt auf den Markt nicht nur Folien für Laser- und Tintenstrahldrucker, sondern manche weisen besondere Eigenschaften auf. Beispielsweise gibt es unterschiedliche Formate, welche Sie in Anspruch nehmen können. Klassisch und am häufigsten vertreten ist das Format DIN-A4. Also eine herkömmliche Papierseite.

Jedoch gibt es auch Folien, welche auf andere Formate angepasst sind. Es gibt immer mehr Folien, die die Grösse von Etiketten aufweisen. Das ist optimal, wenn Sie die Folie als Eyecatcher verwenden wollen.
Ebenso gibt es Folien, welche nach dem Druck wetterfest sind. Gerade, wenn Sie die Folie im Aussenbereich anbringen wollen, ist diese Foliensorte zu empfehlen. Natürlich gibt es noch viel mehr bedruckbare Folien, die Sie in Ruhe entdecken sollten.



Folien bedrucken mit einem Laserdrucker


Besitzen Sie einen Laserdrucker und möchten mit diesem Folien bedrucken, müssen Sie spezielle Laserfolien erwerben. Sie sollten immerhin bedenken, dass der Toner, welcher beim Druck mit dem Laserdrucker verwendet wird, später durch Hitze auf der Folie verewigt wird.
Nutzen Sie nun eine herkömmliche Folie, wird diese bei den hohen Temperaturen zu Schmelzen beginnen. Der gesamte Drucker kann ruiniert sein, ebenso wie das Druckergebnis.

Deswegen sollten Sie im Handel spezielle Laserfolie kaufen, welche auf die hohen Temperaturen in einem Laserdrucker angepasst sind. Zwar kosten diese Folienmodelle etwas mehr, doch dafür haben Sie die Sicherheit, dass nichts schief gehen kann.



Was ist wichtig beim Druck mit dem Laserdrucker?


Legen Sie die Folien in den Laserdrucker, welche Sie bedrucken wollen. Dazu legen Sie die Folie ausschliesslich in das dafür vorgesehene Papierfach. Es wird als Einzelblatt- oder Mehrzweckzuführung bezeichnet.

Im Drucker sind Mechanismen vorhanden, welche die statische Ladung ableiten, aber bei Folien gelingt dies nicht immer. Das kann zur Folge haben, dass sich die Folien beim Einzug stauen und es somit zu einem Papierstau kommt.

Am besten bedrucken Sie Folien einzeln oder in kleinen Mengen. Da die Folien aus Kunststoff bestehen, können sich diese statisch aufladen. Somit kleben Sie durch die statische Aufladung förmlich aneinander. Aus diesem Grund sind hochwertige Folien antistatisch ausgerüstete. Dennoch können Sie nicht ausschliessen, dass es nicht zu einer statischen Aufladung kommt.

Es ist empfehlenswert, wenn Sie immer in der Nähe des Druckers bleiben, wenn Sie Folien bedrucken wollen. Bei Störungen können Sie direkt reagieren und in den Druckvorgang eingreifen.



Folien bedrucken mit einem Tintenstrahldrucker


Wie bei dem Laserdrucker können Sie auch bei dem Tintenstrahldrucker nicht einfach jede Folie verwenden. Sie müssen eine Folie nutzen, welche speziell auf Tintenstrahldrucker angepasst sind. Möchten Sie auf Nummer sicher gehen, dann können Sie Universal-Folie verwenden, die bei allen Druckern funktioniert.

Sollten Sie die falsche Folie verwenden, kann dies fatale Folgen haben. Der Drucker kann beschädigt werden, da die Tinte einfach von der Folie läuft. Ebenso ist die Einlage der Folie entscheidend. Meist ist das Folien bedrucken beim Tintenstrahldrucker nur von einer Seite machbar.

Deswegen ist es wichtig, dass Sie das Blatt richtig einlegen. Achten Sie am besten auf die Verpackung. Kaufen können Sie die Folien im Bürobedarf oder auch einfach Online. Der Preis liegt meist bei etwa 15 Cent pro Folie.



Folien bedrucken – Wie geht es?


Im Büro, der Schule oder Zuhause möchten Sie nun Folien bedrucken und müssen dafür verschiedene Einstellungen vornehmen. Bevor Sie mit dem Folien bedrucken beginnen können, müssen Sie natürlich Ihre Seite erstellt haben.
Machen Sie dies in einem herkömmlichen Schreibprogramm, wobei Sie bei der Erstellung der Seite auf nichts Besonderes achten müssen. Sind Sie mit Ihrem Ergebnis zufrieden, können Sie zum Folien bedrucken übergehen.

Die unten aufgeführte Anleitung ist im Grunde für jeden passend, welcher Folien für eine Präsentation ausdrucken möchte. Die Farben auf der Folie können ein wenig von den dargestellten Farben im Schreibprogramm abweichen. Dennoch ist dies die einfachste und simpelste Lösung, wenn Sie als Lehrer, Schüler, Büroangestellter oder Firmeninhaber Folien bedrucken möchten.



Folien erfolgreich bedrucken – So einfach ist es:


1. Damit das Folien bedrucken auch ordentlich möglich ist, müssen Sie die Druckeinstellungen besuchen. Dazu auf „Datei“ und „Drucken“. Anschliessend auf „Druckeinstellungen“.

2. In den Eigenschaften von Ihrem Drucker wählen Sie „Folie drucken“ aus. Es gibt auch ähnliche Begriffe, wie simpel „Folie“ oder „Folien bedrucken“.

3. Beachten Sie bei den Druckeinstellungen immer, dass die Rede von transparenten Folien ist. Wollen Sie weisse Folien bedrucken, verwenden Sie lieber die Einstellung „dickes, starkes oder extra starkes Papier“, je nach Stärke der Folie, die Sie bedrucken möchten.

4. Nun legen Sie die Folie mit der richtigen Seite in den Drucker. Achten Sie besonders bei beschichteten Folien darauf, dass diese nur einseitig bedruckbar sind. Deswegen immer die richtige Einlage überprüfen.

5. Damit sind die Einstellungen für den Drucker schon abgeschlossen und Sie können mit „OK“ bestätigen und anschliessend auf „Drucken“ gehen, um Ihre Folie zu bedrucken.



Worauf müssen Sie bei Folien achten?


Fassen Sie die Folien nur an den Rändern an.

Greifen Sie vor dem Bedrucken nicht auf die Folienoberfläche. Die Finger enthalten Hautfett, was später verhindert, dass die Farbe an dieser Stelle haften kann.

Optimal ist, wenn Sie bei dem Handling mit den Folien diese nur mit Baumwollhandschuhen anfassen.

Unbedruckte Folien sollten Sie immer vor Feuchtigkeit schützen. Zwar sind Folien meist wetterbeständig, weshalb Feuchtigkeit den Folien nichts ausmacht, doch die Bedruckeigenschaften können beeinträchtigt werden.

Vermeiden Sie starke Temperaturschwankungen, welche zum Beschlag der Folien führen könnte. Im Zweifelsfall lagern Sie die Folien 24 Stunden vorher in den Raum, wo sie bedruckt werden sollen.

Die idealen Lager- und Verarbeitungsbedingungen herrschen bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 50 bis 55 Prozent und einer Raumtemperatur von 20 °C.



Weitere Tipps für den Umgang mit Folien


1. Sollten sich Ihre Folien statisch aufgeladen haben, wie oben beschrieben, dann hilft ein simpler Trick. Nehmen Sie den Folienstapel in zwei Hände und bewegen diesen vorsichtig hin und her, sodass Luft zwischen die Folie gelangen kann. Dadurch kann der Drucker die Folien später leichter einziehen.

2. Verwenden Sie Injekt-Folien, sollten Sie diese ausreichend trocknen lassen. Haben Sie also gerade eine Folie mit einem Tintenstrahldrucker bedruckt, müssen Sie mit einer längeren Trocknungszeit rechnen. Deswegen ist es zu empfehlen, dass Sie immer neben den Drucker stehen und die gerade bedruckte Folie zur Seite legen können. Ansonsten würde ein weiterer Druck das Druckergebnis verschmieren.

3. Manche Geräte arbeiten beim Papierdurchlauf mit Lichtschranken. Diese erkennen transparente Folien natürlich nicht, weshalb immer mehr eingezogen wird. Es kommt zum Papierstau. Deswegen können Sie Folien verwenden, welche über einen Sensorstreifen verfügen. Diesen können Sie nach dem Bedrucken leicht entfernen.



Weitere Themen

TONERPARTNER
Kundenbewertungen
AUSGEZEICHNET
4,91/5,00
179.677
Bewertungen
„Dass man als Gastkunde die Möglichkeit der Bestellung auf Rechnung hat, gibt die Sicherheit als Kunde noch geschätzt zu werden.“

Warum haben schon über 1.500.000 Kunden bei uns gekauft?

Über 25 Jahre Erfahrung

Langjährige Erfahrung &
Kompetenz seit 1993

Trusted Shop

Sicher einkaufen ohne Risiko
mit Geld-zurück-Garantie

3 Jahre Garantie

Wir gewähren Ihnen 3 Jahre Garantie auf alle Produkte

Kostenloser Versand

nach Deutschland ab 99 € Bestellwert. Sonst nur 2,90 € Versand

Versand am selben Tag

bei Bestellung von Lagerware bis 18:00 Uhr (Mo-Fr, Sa bis 14:00 Uhr)

Kauf auf Rechnung

Geschäftskunden zahlen einfach und bequem per Rechnung

%
Bis zu 95% sparen

durch kompatible Produkte bis zu 95% sparen bei 100% Druckqualität

Große Auswahl

von Druckerpatronen, Toner und Druckerzubehör für Ihren Drucker

Mengenrabatt bis 15%

2 gleiche kompatible Produkte = 10% Rabatt
4 gleiche kompatible Produkte = 15% Rabatt

DHLDPD
Täglich bis zu 6 Abholungen durch unsere zuverlässigen Logistikpartner.

Hinweis: Alle genannten Bezeichnungen und Marken sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.
Die aufgeführten Warenzeichen auf unseren Webseiten dienen ausschließlich zur Beschreibung von Produkten.
Bruttopreise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten und sind fett gekennzeichnet.
1 * Gilt nur für Lagerware | * Reichweiten sind Herstellerangaben bei ca. 5% Deckung