Versand am selben Tag *
%Mengenrabatt bis 15% *
3 Jahre Garantie *
Bereits über 1.500.000 Kunden *

Bestellung innerhalb von 2 h 42 min:
Wir versenden am nächsten Werktag

Trusted Shops SSL-Verschlüsselung pixi* Versandhandelssoftware - ausgezeichneter Versand

Modellauswahl - Wählen Sie einen Hersteller

Hersteller nicht in der Liste? Hier finden Sie weitere Hersteller

Der Vergleich: Laserdrucker oder Tintenstrahldrucker?

Jedes Jahr werden Millionen Drucker samt Zubehör an private sowie gewerbliche Kunden verkauft. Teilweise sind die Anwender aber unzufrieden mit ihren Druckern, da sie keinen Tintenstrahldrucker-Laserdrucker-Vergleich in Korrelation zu ihrem persönlichen Druckverhalten erstellt haben und sich später über hohe Druckkosten oder eine zu kurze Lebensdauer des Druckers ärgern. Damit Ihnen nicht dasselbe passiert, möchten wir Sie gerne ein wenig über die Unterschiede zwischen Tintenstrahldruckern und Laserdruckern aufklären und diverse Irrtümer aus der Welt räumen.


Welcher Drucker eignet sich für Welche Bedürfnisse? Ein Laserdrucker-Tintenstrahldrucker-Vergleich soll Klarheit verschaffen.
 

Inhalt

 
Laserdrucker vs. Tintenstrahldrucker
Der Tintenstrahldrucker-Laserdrucker-Vergleich
Laserdrucker
Vor- und Nachteile gegenübergestellt
Tintenstrahldrucker
Vor- und Nachteile gegenübergestellt
Laserdrucker-Tintenstrahldrucker-Vergleich: Ein Fazit
 

Laserdrucker vs. Tintenstrahldrucker

Hartnäckig halten sich einige Vorurteile gegenüber den verschiedenen Druckerarten. So galten z.B. Laserdrucker bisher als besonders kostspielig und Tintenstrahldrucker wurden als laute, störende Geräte empfunden, die zwar günstig waren, aber auch langsam. Zudem musste eine lange Trocknungsdauer der Ausdrucke in Kauf genommen werden. Mittlerweile hat sich in der Technikbranche aber so viel verändert, dass hier festgehalten werden muss, dass Laserdrucker zwar in der Regel immer noch etwas kostspieliger sind als Tintenstrahldrucker aber bei weitem nicht mehr so teuer wie noch vor einigen Jahren.

Vor allem punkten moderne Geräte mit sehr günstigen Druckkosten, die vor allem durch kompatible Toner noch gesenkt werden können. Auf der anderen Seite gibt es mittlerweile schnell trocknende Tinten für Tintenstrahldrucker, sodass Sie nicht mehr eine so lange Wartezeit in Kauf nehmen müssen.

Zunächst sollen nun die einzelnen Vor- und Nachteile von Tintenstrahldruckern und Laserdruckern ausgemacht werden, bevor ein abschließendes Fazit gezogen wird, sodass Sie selbst abwägen können, welcher Drucker sich für Ihre Anforderungen eignet.
 


Der Tintenstrahldrucker-Laserdrucker-Vergleich

Im Tintenstrahldrucker-Laserdrucker-Vergleich werden wir also auf die Vor- und Nachteile der jeweiligen Drucker sowie der Verbrauchsmaterialien in Form von Druckerpatronen und Toner eingehen, um Ihnen die Kaufentscheidung erleichtern zu können.
 

Laserdrucker

Laserdrucker sind zwar in der Anschaffung tatsächlich etwas kostspieliger als Tintenstrahldrucker, dafür sind die laufenden Druckkosten wesentlich geringer und somit mittlerweile nicht nur für Vieldrucker optimal. Tests haben bewiesen, dass eine Farbseite im Vergleich zum Tintenstrahldrucker teilweise bis zu 84% günstiger ist. Diese Kosten können sogar noch weiter gesenkt werden, wenn Sie statt zum originalen Toner zum kostengünstigeren kompatiblen Tonern greifen (zum Beispiel Refill-Toner oder Rebuilt-Toner). Auch hier spielt gute Qualität eine wichtige Rolle, denn nur diese sichert ein optimales Druckergebnis.

Besonders im Dokumentendruck ist der Laserdruck fast unschlagbar was Schriftrandschärfe und Farbtiefe angeht. Auch mit kompatiblen Tonern sind die Ausdrucke wischfest, sofort auf dem Papier fixiert, UV-beständig sowie resistent gegen Feuchtigkeit. Mit einer Druckgeschwindigkeit von teilweise bis zu einer Seite pro Sekunde, eignen sich diese langlebigen Drucker besonders für kleinere Unternehmen, aber auch für private Vieldrucker.

Zudem spricht die benutzerfreundliche Handhabung der zuverlässigen Laserdrucker für sich. Die Geräte haben einzelne Kartuschen in Schwarz, Cyan, Magenta und Gelb, was es den Farblaserdruckern ermöglicht, hochwertige Grafiken in einwandfreier Farbqualität zu drucken. Nur für Fotodrucke ist ein Laserdrucker aufgrund der begrenzten Auflösung nicht weniger gut geeignet als ein Tintenstrahldrucker. In diesem Punkt ist letzterer eindeutig im Vorteil.


Das Verbrauchsmaterial für Laserdrucker ist auf Dauer günstiger als beim Tintenstrahldrucker.

Die Arbeitsweise eines Laserdruckers ist relativ simpel. Im Drucker sind eine Bildtrommel und eine oder mehrere Tonerkartuschen eingebaut, in denen sich das Tonerpulver befindet, aus welchem später das Druckbild besteht. Dabei wird unter Zuhilfenahme eines Lasers, Fusers, elektrischer Ladung und weiterer Bauteile das Pulver von der Trommeleinheit aufgenommen und auf das Druckmedium gebracht, bevor es durch die Fixiereinheit an Ort und Stelle fixiert wird. Dies erklärt auch die hohe Druckgeschwindigkeit im Gegensatz zum Tintenstrahldrucker, der jedes Bild aus Millionen kleiner, erhitzter Tintenpünktchen Reihe für Reihe zusammensetzen muss.

Je nach Hersteller ist die Bildtrommel entweder direkt im Inneren des Gerätes verbaut (semipermanete oder permanente Bildtrommel) oder in der Tonerkartusche (Einwegbildtrommel). Wer sich für die semipermanenten Bildtrommeln entscheidet, sollte diese auf jeden Fall auch mit in die Berechnung der Druckkosten einbeziehen, da sie nach ca. 20.000 Seiten (Reichweite kann je nach Hersteller und Druckermodell variieren) ausgetauscht werden müssen und relativ teuer sind.
Natürlich können Sie auch hier sparen, indem Sie eine kompatible Trommeleinheit kaufen.Ein Nachteil der Laserdrucker sind die durch Abluft entstehenden Emissionen. Aber auch hier wird kontinuierlich an innovativen Technologien gearbeitet, sodass bereits Geräte hergestellt werden konnten, die mit dem Blauen Engel zertifiziert wurden, da sie weniger Schadstoffe ausstoßen.

Außerdem ist es mittlerweile möglich, die enthaltenen Schadstoffe im Tonerpulver zu filtern, bevor sie zum Beispiel in Großraumbüros in die Luft gelangen, indem man spezielle Feinstaubfilter für Laserdrucker verwendet, welche hier bei TonerPartner günstig erworben werden können. Diese Feinstaubfilter bieten eine sehr hohe Lebensdauer und ausgezeichnete Filterleistung, um die Belastung der Luft mit feinen Tonerpartikeln in Büros mit vielen Laserdruckern sofort effektiv zu senken.

Wählen Sie zuerst einen Hersteller, dann eine Serie und schließlich das Modell, zu dem Sie Produkte finden wollen.

Modellauswahl

Wählen Sie zuerst einen Hersteller, dann eine Serie und schließlich das Modell, zu dem Sie Produkte finden wollen.

Hersteller nicht in der Liste? Hier finden Sie weitere Hersteller


Vor- und Nachteile gegenübergestellt

Vorteile :

  • + hohe Druckgeschwindigkeit und sehr gute Qualität im Dokumenten- sowie Grafikdruck

  • + langlebige, hochqualitative Ausdrucke

  • + günstige Druckkosten, auch aufgrund kompatibler Toner

  • + Netzwerkfähigkeit bei den meisten Geräten

  • + hohe Lebensdauer

Nachteile:

  • - schlechterer Fotodruck als beim Tintenstrahldrucker

  • - leicht höherer Anschaffungspreis

  • - Feinstaubbelastung in Großraumbüros (günstige Feinstaubfilter für Laserdrucker verwenden!)

 

Tintenstrahldrucker

Einen Tintenstrahldrucker bekommt man nicht selten schon für unter 60 Euro in einem Elektrofachmarkt oder online. Was sich im ersten Moment sehr günstig anhört, kann aber im Laufe der Zeit ein teures Vergnügen werden, da die Patronen für Tintenstrahldrucker häufig sehr teuer sind. Für Menschen, die unter 500 Seiten im Jahr drucken, sind die Kosten zwar noch überschaubar, aber für Vieldrucker kommt eine enorme Summe zusammen, die meist beim Kauf nicht eingeplant war. Natürlich kann man auch hier die Kosten mit kompatiblen Druckerpatronen senken, die qualitativ gleichwertige Ergebnisse liefern. Im Tintenstrahldrucker-Laserdrucker-Vergleich schneiden die Tintenstrahldrucker trotz allem schlechter ab, was die Höhe der Druckkosten betrifft.


Im Laserdrucker-Tintenstrahldrucker-Vergleich zeigt sich, dass Tintenstrahldrucker zwar eine höhere Auflösung erzielen, die verwendeten Tintenpatronen allerdings recht kostenintensiv sind.

Allerdings sind die Tintenstrahldrucker unschlagbar was Fotodrucke angeht. Kaum ein Laserdrucker kann diese Qualität erreichen, da es mittlerweile auch spezielle Fotodrucker gibt, die neben den Grundfarben auch noch spezielle Fotofarben verwenden oder sogar noch zusätzliche Farben wie Grau, Blau, Grün, was den Ausdrucken noch mehr Qualität verleiht. Auch DVD-Rohlinge und Spezialpapier können mit vielen Tintenstrahldruckern bedruckt werden, was mit einem Laserdrucker nur eingeschränkt möglich ist.

Allerdings ist die Tinte der meisten Tintenstrahldrucker nicht sehr UV-beständig und Dokumente verblassen daher relativ schnell. Ein weiteres Manko der Tintenstrahldrucker sind die Druckköpfe der Patronen. Diese trocken oft ein oder verstopfen, wenn der Drucker nicht regelmäßig verwendet wird. Selbstverständlich gibt es einige Tipps und Tricks, was Sie dagegen tun können, wenn die Druckerpatrone eingetrocknet ist; dies ist allerdings mit einigem Aufwand verbunden. Der Toner, der in Laserdruckern zum Einsatz kommt, ist dagegen bei fachgerechter Lagerung nahezu unbegrenzt haltbar. Die neueren Geräte bieten jedoch alle eine Reinigungsfunktion, die über den installierten Druckertreiber gesteuert werden kann.


Laserdrucker- Tintenstrahldrucker Vergleich Infografik
 


Vor- und Nachteile gegenübergestellt

Vorteile:

  • + hervorragende Qualität im Fotodruck

  • + Günstiger Anschaffungspreis

  • + CD-Druck sowie Spezialpapier bedruckbar

Nachteile:

  • - niedrige Druckgeschwindigkeit

  • - Ausdrucke nicht UV-beständig

  • - Druckkopf kann eintrocknen

  • - hohe Druckkosten aufgrund teurer Originalpatronen, die jedoch mit kompatiblen Patronen gesenkt werden können

  • - kürzere Lebensdauer


Laserdrucker-Tintenstrahldrucker-Vergleich: Ein Fazit

Wie der Tintenstrahldrucker-Laserdrucker-Vergleich ergeben hat, rücken vor allem Laserdrucker immer weiter nach vorne, was Beliebtheit, Effizienz und Kosten betrifft. Auch in Bezug auf die Qualität der Ausdrucke erfreuen sich diese Drucker immer größerer Beliebtheit und schlagen in einigen Punkten bereits jetzt viele Tintenstrahldrucker. Des Weiteren sind Laserdrucker auch für private Anwender mittlerweile erschwinglich und sinnvoll geworden, vor allem für Vieldrucker. Wenn Sie einen Laserdrucker kaufen, setzen Sie auf wischfeste, schnelle Ausdrucke, eine hohe Lebensdauer des Druckers und können Ihre Druckkosten effektiv senken, indem Sie kompatible Toner und Trommeln verwenden.

Legen Sie allerdings Wert auf herausragende und farblich brillante Fotodrucke, bietet Ihnen ein Tintenstrahldrucker bessere Ergebnisse. Jedoch ist Ihre Kaufentscheidung letztendlich immer von Ihrem persönlichen Druckverhalten sowie Ihren Anforderungen an den Drucker abhängig.
 


Weiterführende Links


Bildrechte:
© 2838904 – Stiven, depositphoto.com
© 88349878 -jipen, depositphoto.com
© 3324939 – spectrelabs, depositphoto.com
TONERPARTNER
Kundenbewertungen
AUSGEZEICHNET
4,91/5,00
164.200
Bewertungen
„eine riesenauswahl! und nach längerer Suche habe ich auch die toner gefunden ,aber da es ja tausend verschieden Drucker gibt ist das ja kein wunder“

Warum haben schon über 1.500.000 Kunden bei uns gekauft?

Über 25 Jahre Erfahrung

Langjährige Erfahrung &
Kompetenz seit 1993

Trusted Shop

Sicher einkaufen ohne Risiko
mit Geld-zurück-Garantie

3 Jahre Garantie

Wir gewähren Ihnen 3 Jahre Garantie auf alle Produkte

Kostenloser Versand

nach Deutschland ab 99 € Bestellwert. Sonst nur 2,90 € Versand

Versand am selben Tag

bei Bestellung von Lagerware bis 18:00 Uhr (Mo-Fr, Sa bis 14:00 Uhr)

Kauf auf Rechnung

Geschäftskunden zahlen einfach und bequem per Rechnung

%
Bis zu 95% sparen

durch kompatible Produkte bis zu 95% sparen bei 100% Druckqualität

Große Auswahl

von Druckerpatronen, Toner und Druckerzubehör für Ihren Drucker

Mengenrabatt bis 15%

2 gleiche kompatible Produkte = 10% Rabatt
4 gleiche kompatible Produkte = 15% Rabatt

DHLDPD
Täglich bis zu 6 Abholungen durch unsere zuverlässigen Logistikpartner.

Hinweis: Alle genannten Bezeichnungen und Marken sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.
Die aufgeführten Warenzeichen auf unseren Webseiten dienen ausschließlich zur Beschreibung von Produkten.
Bruttopreise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten und sind fett gekennzeichnet.
1 * Gilt nur für Lagerware | * Reichweiten sind Herstellerangaben bei ca. 5% Deckung